Rechtinfo Blog der Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte

Alle Artikel aus unserem Blog

Stopp Geld Geldscheine LombardClassic 2 Göddecke Rechtsanwälte

LombardClassic 2 – Anleger sollten nicht vorschnell zahlen

Hat man sich im Rahmen der Geldanlage an einem Unternehmen beteiligt, das in Insolvenz gerät, ist das schlimm. Wenn man dann aber noch bereits erhaltene Zahlungen zurückzahlen soll, ist das noch schlimmer. Daher sollte eine solche Forderung auch berechtigt sein, wenn man ihr nachkommen soll. Bei den Rückforderungen an Anleger der Ersten Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG (LombardClassic2) ist dies nach unserer Prüfung nicht immer der Fall. Vorschnelle Zahlungen können sich als Fehler herausstellen.

Weiterlesen »
PIM Gold GmbH Forderungsanmeldungen noch in diesem Jahr erforderlich Göddecke Rechtsanwälte

PIM Gold GmbH – Forderungsanmeldungen noch in diesem Jahr erforderlich!

Nun soll plötzlich alles ganz schnell gehen. Zeitgleich mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der PIM Gold GmbH hat das Amtsgericht Offenbach die Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. Die gesetzten Fristen sind knapp und Anleger müssen noch in diesem Jahr handeln. Wer sicher gehen will, lässt die Anmeldung von einem Anwalt vornehmen.

Weiterlesen »
unterschied abstrakte und konkrete Verweisung BU Berufsunfähigkeitsversicherung

Was ist eine abstrakte oder konkrete Verweisung bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Voraussetzung dafür, dass Sie Leistungen aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, ist unter anderem die Unfähigkeit zur Berufsausübung. Doch was genau ist darunter zu verstehen? Von zentraler Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die abstrakte und konkrete Verweisung der Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie erfahren nachfolgend: Was ist unter einer abstrakten und konkreten Verweisung zu verstehen und wo liegt der Unterschied?

Weiterlesen »
Abfindung bei Arbeitnehmern Arbeitnehmer Arbeitsplatz Verlust Einkommensteuer Kündigung

Abfindung Steuererklärung: Wie können Arbeitnehmer mehr bei der Abfindung für Verlust des Arbeitsplatzes bei der Steuer sparen?

Verliert man den Arbeitsplatz, weil der Arbeitgeber die Kündigung ausgesprochen hat, ist das eine bittere Pille. Um den unangenehmen Nachgeschmack etwas abzumildern, wird oft – meist am Ende eines Prozesses vor dem Arbeitsgericht – eine Abfindung ausgehandelt. Damit möglichst viel davon im eigenen Portemonnaie – und nicht bei der Finanzbehörde – landet, kann man die Fünftel-Regel nutzen oder auch zusätzlich attraktiv sparen. Dazu dass der Staat nicht zu tief in die Geldbörse greift, können wir beitragen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Weiterlesen »
Die Anfechtung eines Testamentes Göddecke Rechtsanwälte

Die Anfechtung eines Testamentes

Nicht immer hinterlässt ein Testament fröhliche Gesichter. Dies allein berechtigt nicht zur Anfechtung. Lässt sich der Inhalt des letzten Willens aber nur durch altersbedingte Krankheiten oder eine unzulässige Einflussnahme durch einen Dritten erklären, kann eine Anfechtung in Betracht kommen.

Weiterlesen »
Widerspruch Lebensversicherung Mehrwert Generali

Kunden der Generali Lebensversicherung können sich über mehr Geld freuen

Wenn man aus seiner Lebensversicherung mehr erhält, als man vorher angenommen hat, ist das eine schöne Sache. So ist es einem Versicherungsnehmer der Generali Lebensversicherungs AG ergangen. Grund für den Mehrwert war ein Fehler, den das Versicherungsunternehmen begangen hat. Im Einzelfall geht es um mehr als 10.000 Euro die Versicherungskunden mehr bekommen können. Von dem Mangel können Versicherungsnehmer heute noch profitieren.

Weiterlesen »
Abfindung bei Arbeitnehmern Arbeitnehmer Arbeitsplatz Verlust Einkommensteuer Kündigung

Wie können Arbeitnehmer mehr bei der Abfindung für Verlust des Arbeitsplatzes bei der Steuer sparen?

Verliert man den Arbeitsplatz, weil der Arbeitgeber die Kündigung ausgesprochen hat, ist das eine bittere Pille. Um den unangenehmen Nachgeschmack etwas abzumildern, wird oft – meist am Ende eines Prozesses vor dem Arbeitsgericht – eine Abfindung ausgehandelt. Damit möglichst viel davon im eigenen Portemonnaie – und nicht bei der Finanzbehörde – landet, kann man die Fünftel-Regel nutzen oder auch zusätzlich attraktiv sparen. Dazu dass der Staat nicht zu tief in die Geldbörse greift, können wir beitragen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Weiterlesen »
Wie das Finanzamt vom Erbfall informiert wird göddecke rechtsanwälte

Wie das Finanzamt vom Erbfall informiert wird

Ein Todesfall betrifft nicht nur die Familie und den Freundeskreis des Verstorbenen. Auch das Finanzamt hat ein unmittelbares Interesse, vom Sterbefall zu erfahren. Denn nur so kann sie ihre Aufgabe erfüllen, die Steuerpflichten, die mit dem Erbfall zusammen hängen, zu prüfen. Die Optionen, wie diese Information zum zuständigen Sachbearbeiter der Finanzbehörde gelangen, sind vielfältig. Dabei wird nichts dem Zufall überlassen, denn ein strukturiertes System von Vorschriften flankiert den Wissenshunger des Staates. Eines ist jedenfalls sicher: Das Lesen der Todesanzeigen in den Zeitungen ist nicht die Hauptquelle.

Weiterlesen »
Wann lohnt es, eine Erbschaft auszuschlagen Göddecke Rechtsanwälte

Wann lohnt es, eine Erbschaft auszuschlagen?

Vielen gesetzlichen und testamentarischen Erben ist nicht bewusst, dass oftmals eine Erbausschlagung aus verschiedenen Gründen – gerade auch wirtschaftlich – sinnvoll sein kann. Die Erben lassen sich mit der Entscheidung oft (zu viel) Zeit. Sie übersehen dabei jedoch, dass ein Nichtstun innerhalb weniger Wochen als Annahme des Erbes gilt.

Weiterlesen »