Auf dem Seidenberg 5, 53125 Siegburg
[search_live]

EuGH stärkt Verbraucherrechte beim Rücktritt von Lebens- und Rentenversicherungen

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
lebensversicherung rückkaufswert

EuGH stärkt Verbraucherrechte beim Rücktritt von Lebens- und Rentenversicherungen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilte im Dezember 2019 zu den Aktenzeichen C-355/18 – C-357/18 und C-479/18, dass Lebensversicherer auch im Falle eines durch den Versicherungsnehmer erklärten Rücktritts nicht nur zur Auszahlung des Rückkaufswertes verpflichtet sind, sondern auch die gesamten geleisteten Beiträge abzüglich eines Wertes für den genossenen Versicherungsschutz an den Versicherungsnehmer zu zahlen haben.

Weiterlesen »
Lebensversicherung unzufrieden

Sind Sie unzufrieden mit Ihrer Lebensversicherung?

Nachdem Lebensversicherungen lange Jahre als profitable Geldanlagen und idealer Baustein zur Altersvorsorge galten, können Versicherer heute oftmals die erwarteten Renditen kaum noch erwirtschaften. Neben mangelnden Renditen belasten zusätzlich laufende Verwaltungskosten das Vertragsguthaben. Das alles zehrt den Wert ganz erheblich auf.

Darüber hinaus fehlt es in vielen Fällen auch an der notwendigen Transparenz. Erst kürzlich ergab eine Untersuchung, dass viele Versicherer ihren Informationspflichten nicht hinreichend nachkommen, wenn es darum geht, den Kunden über Kosten aufzuklären.

Weiterlesen »
berufsunfähigkeit göddecke rechtsanwälte

Arbeitsunfähigkeit – Berufsunfähigkeit – Erwerbsunfähigkeit – Worin liegt der Unterschied?

Sie können infolge einer Erkrankung nicht arbeiten und möchten wissen, welche Ansprüche Ihnen gegen wen zustehen? Wer die Leistung aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen möchte, hat dem Versicherer zunächst seine Berufsunfähigkeit darzulegen und nachzuweisen. Nicht jeder, der arbeitsunfähig ist, ist auch berufsunfähig. Sie erfahren im Folgenden, wo die Unterschiede bei Arbeits-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit liegen. Vermeiden Sie so, dass Sie über Fallstricke stolpern.

Weiterlesen »
berufsunfähigkeit burn out depression

Berufsunfähig durch Burn-Out oder Depression?

Die Beeinträchtigung der geistigen Gesundheit in Form einer psychischen Erkrankung wie etwa Burn-Out oder Depression ist oftmals für den Versicherten als Grund der Berufsunfähigkeit schwerer nachzuweisen als eine körperliche Erkrankung. Es ist daher meist sehr schwer, den Versicherungsschutz aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu erlangen. Sie erfahren nachfolgend was Sie in diesem Fall zu beachten haben und wie Sie am besten vorgehen.

Weiterlesen »
unterschied abstrakte und konkrete Verweisung BU Berufsunfähigkeitsversicherung

Was ist eine abstrakte oder konkrete Verweisung bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Voraussetzung dafür, dass Sie Leistungen aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, ist unter anderem die Unfähigkeit zur Berufsausübung. Doch was genau ist darunter zu verstehen? Von zentraler Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die abstrakte und konkrete Verweisung der Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie erfahren nachfolgend: Was ist unter einer abstrakten und konkreten Verweisung zu verstehen und wo liegt der Unterschied?

Weiterlesen »
Kontakt
  • +49 2241 17 33-0
  • +49 2241 17 33-44
  • +49 171 1733077
  • info@rechtinfo.de
  • rechtinfo.de
  • Hartmut Göddecke
    Auf dem Seidenberg 5
    53721 Siegburg
  • Mo - Do: 08:00 - 17:00
    Fr: 08:00 - 13:00
Folgen Sie uns
Fachanwalt.de
Juraforum.de
Service
Brennpunkte
Abonnieren Sie unseren Newsletter