Gewerbliche Einkünfte – welche gibt es?

Der Begriff der gewerblichen Einkünfte wird in § 2 Abs. 1 Ziff. 1 EStG genannt. § 15 EStG definiert, welche Einkünfte als gewerblich gelten. Dazu gehören beispielsweise die Einkünfte aus gewerblichen Unternehmen sowie gewerbliche Bodenbewirtschaftung (Bergbauunternehmen, Gewinnung von Torf, Steine, Erden), Gewinnanteile an offenen Handelsgesellschaften, Kommanditgesellschaft und artverwandten Gesellschaftsformen. Einkünfte aus Gewinnanteilen der persönlich haftenden Gesellschafter von Kommanditgesellschaften auf Aktien (KGaA).