Ist eine Videokonferenz kompliziert?

Die meisten Internetnutzer kennen das kostenfreie Videokonferenzsystem Skype und verwenden es regelmäßig – auch sind Videogespräche per App vielen Handybesitzern vertraut. Allerdings muss man dazu ein internetfähiges Gerät besitzen, das mit dieser Software / dem App ausgestattet ist. Das schränkt den Nutzerkreis zwangsläufig ein.

Eine andere Möglichkeit – die von uns genutzt wird – ist unabhängig von speziellen Programmen. Mit whereby.com verwenden wir eine Plattform, die geräte- und softwareunabhängig ist. Als Zugangsschlüssel haben wir rechtinfo gewählt – so wie der Name unserer Internetseite. Dann kann das Gespräch mit Blickkontakt mit einem Mausklick starten.

Neue Nutzer müssen sich bei diesem Videodienst ein einziges Mal anmelden und können dann diesen Service selbst mit eigenem Zugang kostenfrei nutzen. Man wird schnell feststellen: Es funktioniert ganz einfach und bringt einen erheblichen Nutzen an Verständlichkeit.

Um wirklich den Nutzen an einem Videogespräch zu erzielen, ist eine schnelle Internetverbindung sinnvoll.