Muss die Betriebsausfallversicherung zahlen, auch wenn Coronavirus / Covid-19 nicht in den Versicherungsbedingungen aufgelistet ist?

Dass die Versicherer in der Zahlpflicht stehen, ist zumindest durch ein Rechtsgutachten, das der frühere Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht München, Walter Seitz, ausgefertigt hat, zu bejahen. Ebenso sieht es offensichtlich auch das Landgericht Mannheim: Es bestimmte in einem Urteil vom 28.04.2020, dass ein solcher Ersatzanspruch bestehe, selbst wenn die Versicherungsbedingungen diese Krankheit konkret nicht genannt hätten; denn seit Anfang Februar 2020 ist Corona als Seuche gesetzlich anerkannt. In dem Gerichtsfall hatte ein Hotelbesitzer auf einen Vorschuss auf die Versicherungsleistung geklagt. Die Auszahlung des Vorschusses scheiterte im Endeffekt an formalen Hürden.