Warum könnte später eine Beglaubigung Ihrer Unterschrift notwendig werden?

Bisweilen verlangt der Insolvenzverwalter eine notariell beglaubigte Anzeige der Abtretung gegenüber dem Gericht. Das bedeutet, dass die Abtretungsanzeige vor einem Notar unterschrieben wird. Sollte der Insolvenzverwalter erfolgreich auf einer Beglaubigung bestehen, könnte es sein, dass eine Beglaubigung Ihrer Unterschrift zu einem späteren Zeitpunkt nötig wird. Wir sind zuversichtlich, dass wir diesen Umstand vermeiden können. Für den Fall, dass eine Beglaubigung benötigt werden sollte, würden wir auf Sie zukommen und selbstverständlich die Kosten der notariellen Beglaubigung übernehmen.