Was ist drohende Überschuldung?

Bei der drohenden Überschuldung geht es darum, dass die Prognose in Bezug auf das Verhältnis von Schulden und Vermögen gestellt wird. Einen Insolvenzantrag kann in einer solchen Lage nur der Schuldner selbst stellen. Es empfiehlt sich spätestens in einer derartigen Lage, alle Maßnahmen zu ergreifen, um einen Turnaround in die Wege zu leiten; vor allem die ausreichende Liquiditätslage zu sichern und geeignete Regelungen mit den Gläubigern in Angriff zu nehmen.

§18 Abs. 2 Insolvenzordnung

Der Schuldner droht zahlungsunfähig zu werden, wenn er voraussichtlich nicht in der Lage sein wird, die bestehenden Zahlungspflichten im Zeitpunkt der Fälligkeit zu erfüllen.