Alle Artikel zum ausgewählten Schlagwort

arrest wirecard

Wirecard – Was bringt ein Arrest der Staatsanwaltschaft München den Aktionären?

Anfang September verbreitete sich die Nachricht, die Staatsanwaltschaft München habe Arreste über etwa 500 Mio. Euro ausgebracht. Wir erklären, wie Aktionäre Vorteile aus den festgefrorenen Vermögen von Braun, Marsarlek und anderen Wirecard-Protagonisten ziehen können.

Es lohnt sich für Kapitalanleger, Details zu Vermögensarresten zu kennen. Wir beschreiben nicht nur die aktuelle Lage, sondern bieten Ihnen auch einen Einblick mit unserer über 20-jährigen Erfahrung speziell mit Arresten zur Sicherung von Vermögenswerten für enttäuschte Anleger.

Weiterlesen »
wirecard schauspiel

Wirecard – Alles nur ein Schauspiel?

Und täglich grüßt das Murmeltier… Die „bad news“ in Sachen Wirecard reißen nicht ab. Nun soll Ex-Vorstand Jan Marsalek sogar Schaupieler engagiert haben, damit diese Bankmitarbeiter mimen und die Wirtschaftsprüfer täuschen.

Weiterlesen »
wirecard insiderhandel

Wirecard – Verdacht auf Insiderhandel

Es ist schon auffällig, dass Wirecard-CEO Markus Braun kurz vor dem Zusammenbruch von Wirecard einen Großteil seiner Aktienpakete verkaufte. Das passierte, bevor der Aktienkurs des Unternehmens in den Keller rauschte. Hatte Braun seine Kenntnisse über den weiteren Verlauf des Unternehmens genutzt, um für sich noch schnell Kasse zu machen?

Weiterlesen »
Kontakt
  • +49 2241 17 33-0
  • +49 2241 17 33-44
  • +49 171 1733077
  • info@rechtinfo.de
  • rechtinfo.de
  • Hartmut Göddecke
    Auf dem Seidenberg 5
    53721 Siegburg
  • Mo - Do: 08:00 - 17:00
    Fr: 08:00 - 13:00
Folgen Sie uns
Fachanwalt.de
Juraforum.de
Service
Brennpunkte
Abonnieren Sie unseren Newsletter