Vom Miteinander zwischen Mandanten und Anwalt

Sie haben sich an uns gewandt, damit wir Ihnen helfen können. Vielen Dank für Ihr Vertrauen. In der erfolgreichen Zusammenarbeit hat es sich nach unserer Erfahrung bewährt, wenn auf ein paar zentrale Punkte wert gelegt wird, die wir Ihnen gerne erklären.

Unser Anspruch ist es, Ihren Anforderungen und Interessen gerecht zu werden. So können wir unser wichtigstes Gut zum Erreichen Ihrer Ziele einsetzen: Unser Wissen aus vielen Jahren gewonnener Berufserfahrung.

Zeit mit Vorbereitungen effektiv nutzen

Zeit effektiv nutzen

Meistens kommt darauf an, schnell zu handeln. Besprechungen, Telefon- oder Videokonferenzen, eMails und Telefonate setzen eine Vorbereitung von Ihnen und von uns voraus, damit Ihrem Anliegen rasch zum Erfolg verholfen werden kann. Außerdem spart eine gute Vorarbeit effektiv Zeit und Ihnen in erheblichem Maße Kosten. Eine gute Vorbereitung sichert außerdem, dass durchweg alle Themen gebündelt auf den Tisch kommen und in einem Rutsch komplett geklärt werden können.

Einhalten von Fristen

Kündigen Frist

In vielen Fällen setzen Gerichte, Behörden und Dritte Ihnen Fristen und fordern von Ihnen innerhalb dieser Zeitspanne eine Reaktion. Während manche Fristen verhandelbar sind, gilt in vielen Situationen: Zeigen Sie keine Rückmeldung, treten Nachteile ein, die entweder endgültig sein können oder nur mit ganz erheblichem Aufwand zu eliminieren sind.

Bitte informieren Sie uns deshalb unbedingt sofort, wenn Ihnen direkt Schriftstücke, z. B. vom Gericht, Ihrer Rechtsschutzversicherung oder von Dritten, zugesandt werden. Denn wir sind auf die reibungslose Zusammenarbeit mit Ihnen angewiesen. Dabei ist es wichtig, dass Sie Briefumschläge zum Nachweis aufbewahren und das Zustelldatum uns unverzüglich mitteilen (insbesondere, wenn Sie diese Schreiben mittels Zustellurkunde [= im Regelfall im gelben Briefumschlag] erreichen).

Offenes Gespräch

Offenes Gespräch

Um Ihr Ziel zu erreichen, bedarf es natürlich des gegenseitigen Austausches. Pflegen Sie mit uns von Anfang an ein offenes Gespräch. Es ermöglicht uns eine klare und realistische Einschätzung Ihrer Situation, wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen. So können die Ihnen zustehenden Rechte richtig eingeschätzt und Missverständnisse vermieden werden aber auch evtl. Hindernisse, die es noch aus dem Weg zu räumen gilt.

Diese Offenheit gibt Ihnen im Ergebnis Sicherheit für Ihre zu treffenden Entscheidungen und ist ein wesentlicher Teil, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Für unsere tägliche Arbeit ist das Vertrauen in Ihre Angaben elementar notwendig. Sie können davon ausgehen, dass alle Angaben, die Sie uns anvertrauen, vertraulich bleiben; das ist gesetzlich ganz klar geregelt.

Wir sind uns natürlich bewusst, dass im Einzelfall die juristische Fachsprache schwer verdaulich ist und vielfach als Amtsdeutsch bezeichnet wird. Scheuen Sie sich nicht, Ihren sachbearbeitenden Anwalt zu fragen, damit nichts für Sie unklar bleibt.

Regelmäßiger Informationsaustausch

Wir halten Sie über alle relevanten Vorgänge auf dem Laufenden – vorzugsweise auf elektronischem Weg per WebAkte. Über dieses Medium können Sie uns auch Schreiben und andere Angaben zur Verfügung stellen. Natürlich stehen Ihnen auch die „traditionellen“ Wege zur Verfügung, wie Brief, Fax oder eMail. 

Vereinbaren von Gesprächsterminen

vereinbaren von Terminen

Um sicher zu stellen, dass alle Beteiligten ausreichend Zeit haben, um alle Facetten Ihres Anliegens zu besprechen, hat es sich nach unserer Erfahrung als hilfreich erwiesen, wenn ein fester Zeitpunkt vereinbart worden ist – und zwar sowohl für den persönlichen als auch den telefonischen Austausch (sieh auch oben: „Zeit effektiv nutzen“).

Unsere Servicemitarbeiter sind für Sie erster Ansprechpartner für eine Terminvereinbarung – in vielen Fällen können unsere Mitarbeiter auch schon direkt erste oder sogar weiterführende Informationen auf Ihre Fragen geben.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, den vereinbarten Zeitpunkt einzuhalten, bitten wir Sie, uns so früh wie möglich zu informieren. So kann schnell und unkompliziert ein anderer Termin fixiert werden.

Um telefonisch zügig zu Ihrem Ansprechpartner zu gelangen, nutzen Sei einfach die telefonischen Durchwahl-Nummern, die Sie auf dem Briefbogen, den eMailangaben oder unserem Internetauftritt www.rechtinfo.de entnehmen können.

Telefonisch sind die Mitarbeiter der Kanzlei von Montag – Donnerstag von 8.00 – 18.00 Uhr erreichbar und am Freitag von 8.00 – 15.00 Uhr. Gesprächstermine sind auf Wunsch auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Erreichbarkeit gewährleisten

Sollten Sie für eine längere Zeit nicht zeitnah erreichbar sein, so geben Sie uns bitte eine Nachricht. Ändert sich Ihre Adresse oder die Kommunikationsangaben, reicht ebenfalls ein kurzer Hinweis – das kann ganz unkompliziert per eMail oder WebAkte geschehen.

Kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt

Holen Sie sich jetzt und unverbindlich eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem speziellen Fall. 

Notfalltelefon für Unternehmer und Veranstalter in der Coronavirus Krise - Kostenlose Erstberatung

Sie haben Fragen zu Ihrem Vertrag oder Vertragspartner? Sie sind generell als Unternehmer oder speziell als Unternehmer im Bereich Messe und Veranstaltungen wegen des Coronavirus besorgt, Zahlungen oder Leistungen nicht zu erhalten oder nicht erbringen zu können? Sie haben bereits jetzt Schäden oder es werden Ansprüche gegen Sie geltend gemacht? Sie können uns jederzeit rund um die Uhr telefonisch erreichen und wir können die wichtigsten Fragen möglicherweise bereits telefonisch beantworten.

Infos für Unternehmer und Veranstalter in der Coronavirus Krise

Sie haben Fragen zu Ihrem Vertrag oder Vertragspartner? Sie sind generell als Unternehmer oder speziell als Unternehmer im Bereich Messe und Veranstaltungen wegen des Coronavirus besorgt, Zahlungen oder Leistungen nicht zu erhalten oder nicht erbringen zu können? Sie haben bereits jetzt Schäden oder es werden Ansprüche gegen Sie geltend gemacht?

Beratungstermin verienbaren
Artikel aus unserem Blog