Lebensversicherung und betriebliche Altersversorgung

Für den Vermögensaufbau als gut gepriesen, jedoch als Vermögensvernichtung erwiesen. Auf Grund der schlechten Zinsentwicklung entwickelten sich Lebens- und Rentenversicherungen sowie betriebliche Altersversorgungen als ein „Sparen in die Armut“. Sowohl im privaten als auch im betrieblichen Bereich setzt den Versicherungsnehmern erfolgreich der Widerspruch ein Ende. Denn unerfüllbare Versorgungslasten machen ein Unternehmen zum Hochrisiko bei Betriebsübernahmen oder Unternehmensnachfolgen. All das erfordert eine individuelle Behandlung – Lösungen von der Stange gibt es bei betrieblichen Altersversorgungssystemen nicht.

Lebens- und Rentenversicherungen - Ausstieg mit Gewinn möglich

  • Kostenloses rechtliches Prüfen von Versicherungsunterlagen
  • Kostenfreies Ermitteln von Mehrwerten bei Widerspruch
  • Mehrwerte auch bei gekündigten und ausgezahlten Versicherungen möglich
  • Unterstützung durch Rechtschutzversicherungen nutzen

Betriebliche Altersversorgung – Bremsklötze loswerden

  • Steuerliches Optimieren von Pensionszusagen
  • Beseitigen von bilanziellen Schieflagen bei Unterkapitalisierung (Deckungslücken)
  • Unterstützen bei Verkaufsverhandlungen von Unternehmen
  • Mangelnde Rückdeckungen analysieren und Lösungen zeigen
  • Einholen von verbindlichen Zusagen der Finanzverwaltung
  • Altersrenten kalkulierbar gestalten und versicherungsmathematische Berechnungen organisieren
  • Umdecken und Verkaufen von Belastungen aus betrieblichen Altersversorgungen

Ihre Ansprechpartner

Erika Ruhrig
Rechtsanwältin
Erika Ruhrig
  02241/173320
  info@rechtinfo.de
Evelyn Biberger
Evelyn Biberger
(Rechtsanwaltsfachangestellte)
  02241/173320
  info@rechtinfo.de  
 
 
 
 

Kontakt

  • +49 2241 17 33-0
  • +49 2241 17 33-44
  • +49 171 1733077
  • info@rechtinfo.de
  • rechtinfo.de
  • Hartmut Göddecke
    Auf dem Seidenberg 5
    53721 Siegburg
  • Mo - Do: 08:00 - 18:30
    Fr: 08:00 - 16:30

Folgen Sie uns

Anrufen
Navigieren