Notfallkoffer – Soforthilfe für Unvorhergesehenes für privat und Unternehmer

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Soforthilfe fuer Unvorhergesehenes für privat und Unternehmer

Rechtzeitige Vorsorge gibt Ihnen wirkliche Sicherheit. Gut behütet in den Krisensituationen des Lebens – mit einem Notfallkoffer.

Es ist immer gut, wenn man für Notfälle gewappnet ist. Dann ist man vor unliebsamen Überraschungen gesichert. Doch wie geht das? Die Vorsorge für solche Unbill des Lebens ist einfacher als viele meinen. Wie das genau geht, erklärt Anwalt Hartmut Göddecke in seinem Vortrag am 30.10.2019, 19.00 Uhr in Köln („The New Yorker Hotel“) unter dem Motto „Der Notfallkoffer“. Der Eintritt ist frei. Es wird gebeten, sich bis zum 29.10.2019 elektronisch anzumelden.

Inhalt:

Manchmal zieht einem das Leben ganz unvermittelt einen Strich durch die Rechnung. Ein Unfall, so dass man aus dem Verkehr gezogen ist. Die plötzlich eintreffende Nachricht, die alle Pläne sofort über den Haufen wirft. Dann muss schnell gehandelt werden können. Kompetenzen müssen dann geklärt sein nach dem Motto: Wer macht jetzt was?

Alle Punkte dazu behandelt Rechtsanwalt Hartmut Göddecke in seinem Vortrag zum Thema: Der Notfallkoffer. Er gibt Antworten auf die Frage, warum sich jeder frühzeitig darum kümmern sollte – und zwar bevor ein Ausfall passiert.

Wozu dient ein Notfallkoffer?

Das schlimmste, was in einer solchen Ausnahmesituation vorkommt, ist, dass überhaupt nicht mehr gehandelt werden kann. Im privaten Bereich muss deshalb für klare Regelungen gesorgt sein, wer gegenüber Ärzten auftritt und entscheidet. Ist das nicht schriftlich fixiert, dann entscheiden über Notwendigkeiten die Ärzte und andere fremde Dritte bestimmen, und nicht mehr der wirkliche Wille des Betroffenen wird berücksichtigt.

Welche Fragen beantwortet ein Notfallkoffer?

Eine ganz wichtige Komponente eines solchen Notfallsets ist die Regelung von Vollmachten, z. B.:

  • Wer darf mit Ärzten reden und Entscheidungen treffen?
  • Was geschieht mit dem Betrieb und wer kann Anweisungen erteilen?
  • Wer hält beim Vermögen die Fäden in der Hand?
  • Welche Personen brauchen welche Informationen, damit alles weiterläuft?

Dies sind nur einige der vielen Fragen, die sich sofort stellen. Aber gerade sie müssen vor einem Störfall beantwortet sein. Da reichen keine Pauschalangaben, sondern nur persönliche Direktiven.

Was gehört in einen Notfallkoffer?

So brauchen die Personen, die in einem Krisenfall handeln sollen, unbedingt Informationen. In dem Vortrag von Anwalt Göddecke erfahren Sie, welche das unter anderem sind:

  • Vollmachten über Vermögensbestandteile (z. B. Bank, Geschäft)
  • Unterlagen zu Unterhaltsfragen
  • Versicherungsunterlagen (Versicherungen für Berufsunfähigkeit, Krankheit, Haftpflicht, Betriebsunterbrechung)
  • Passwörter und Schlüssel für den Zugang von Räumen, Bankschließfächern und Tresoren

Beratung für den Notfall

Sie wollen sich nicht vom Notfall überraschen lassen, sondern bewusst vorsorgen? Das ist mit einer Beratung einfach zu regeln. Schritt für Schritt werden ausführlich alle Einzelheiten besprochen. Und am Ende steht ein persönliches Konzept, das niemanden im Regen stehen lässt: weder den Betroffenen, noch denjenigen, der jetzt Verantwortung zu übernehmen hat.

Die entscheidenden finanziellen Vorteile eines Notfallplanes für Sie: Er ist individuell auf Ihre persönliche Lage zugeschnitten und verursacht – anders als Versicherungen oder Betreuungsleistungen – keine laufenden Kosten oder sonstigen zusätzlichen Gebühren.

Notfallkoffer für Unternehmer

Ist die Notfallplanung geregelt, so ist das für Unternehmer ein Pluspunkt bei Verhandlungen mit Banken, wenn es z. B. um Kredite geht. Ist eine evtl. eintretende Notfalllücke geschlossen, so hat ein Finanzier die Sicherheit, dass es kein Schlüsselpersonenrisiko mehr gibt. Damit ergeben sich ein besseres Rating und in der Folge günstigere Kredite; so werden Kosten gespart und der Aufwand für den Notfallplan ist damit sehr schnell amortisiert.

Vermögen ist mehr als nur Geld

Ebenfalls wird an dem Vortragsabend Herr Stefan Kemmler, Inhaber von Rheinplan GmbH, Köln, Tipps geben. Wenn es um Vermögen geht, dann spielen mehr als nur Zinsen eine Rolle. Honorarberater Kemmler arbeitet unabhängig von Provisionen und anderen interessenstörenden und bankenorientierten Faktoren für seine Kunden.

Steuerberater Marcel Flasnöcker, Köln, wird zum Thema Steuern sprechen und erklären, was für Optionen der Gesetzgeber geschaffen hat und wie man sie zum Jahresende hin nutzen kann.

Sie möchten mehr wissen und dabei sein?