Alle Artikel zum ausgewählten Schlagwort

berufsunfähigkeit göddecke rechtsanwälte

Arbeitsunfähigkeit ≠ Berufsunfähigkeit ≠ Erwerbsunfähigkeit – Worin liegt der Unterschied?

Wer die Leistung aus seiner Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen möchte, hat dem Versicherer zunächst seine Berufsunfähigkeit darzulegen und nachzuweisen. Nicht jeder, der arbeitsunfähig ist, ist auch berufsunfähig. Sie erfahren im Folgenden, wo die Unterschiede bei Arbeits-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit liegen. Vermeiden Sie so, dass Sie über Fallstricke stolpern.

Weiterlesen »
berufsunfähigkeit burn out depression

Berufsunfähig durch Burn-Out oder Depression?

Die Beeinträchtigung der geistigen Gesundheit in Form einer psychischen Erkrankung wie etwa Burn-Out oder Depression ist oftmals für den Versicherten als Grund der Berufsunfähigkeit schwerer nachzuweisen als eine körperliche Erkrankung. Es ist daher meist sehr schwer, den Versicherungsschutz aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu erlangen. Sie erfahren nachfolgend was Sie in diesem Fall zu beachten haben und wie Sie am besten vorgehen.

Weiterlesen »
GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE Siegburg Jubiläum Vermögen Werte

25 Jahre Schutz von Vermögen und Werten

Mandanten konnten sich in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten beim Schutz von Kapitalanlegern und das Sichern von Vermögenswerten auf GÖDDECKE RECHTSANWÄLTE verlassen. Deshalb ist Kanzleigründer Hartmut Göddecke inzwischen mehrfach von juristischen Rating-Verlagen ausgezeichnet worden. Das ist eine solide Basis für die Zukunft.

Weiterlesen »
unterschied abstrakte und konkrete Verweisung BU Berufsunfähigkeitsversicherung

Was ist eine abstrakte oder konkrete Verweisung bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Voraussetzung dafür, dass Sie Leistungen aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten, ist unter anderem die Unfähigkeit zur Berufsausübung. Doch was genau ist darunter zu verstehen? Von zentraler Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die abstrakte und konkrete Verweisung der Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie erfahren nachfolgend: Was ist unter einer abstrakten und konkreten Verweisung zu verstehen und wo liegt der Unterschied?

Weiterlesen »
Bankgeheimnis stillschweigen

Bankgeheimnis – Kreditkunden müssen schweigen!

Worüber weitgehend Stillschweigen herrscht: Der Widerrufsjoker sticht noch immer! Bankkredite, die widerrufen worden sind, haben für Kunden von Banken und Sparkassen noch immer hohes Sparpotential. Dabei geht es nicht nur um niedrigere Zinsen, sondern außerdem auch um zusätzliche Geldzahlungen an Bankkunden. Daran ändert sich auch nichts, dadurch dass das Widerrufsrecht für manche Fallkonstellationen inzwischen abgeschafft worden ist. Der einmal rechtzeitig ausgesprochene Widerspruch wird durch die neue Gesetzeslage gerade nicht wertlos. Und was viele Darlehensnehmer nicht wissen: für etliche Fälle gilt das uneingeschränkte Widerrufsrecht auch noch heute ungeschmälert.

Weiterlesen »